Header-Bild

THEMENTAGE

Die Thementage sind ein Veranstaltungsformat im freiraum-Geschehen in dem klimarelevante Themen zu Mitdenken und Mitmachen einladen. Von Fachvorträgen, Exkursionen und Workshops bis zu Kinoabenden mit anschließender Diskussion sind die Thementage Impulsgeber für gemeinsames Handeln.

Die Thementage:
20 Themen
20 Tage
regionale FachreferentInnen
2 Jahre gemeinsames Lernen & Vertiefen

Die Ziele:
20 klimarelevante Themen im Fokus
Kooperationen mit vielen Zielgruppen
entstehende Ideen & Impulse aufnehmen
neue Initiativen unterstützen
gemeinsam Klima-aktiv werden

Die Ernte:
Klimaschutz vertieft verstehen
Ideen entwickeln & gemeinsam Handeln

THEMA: BLÜTENMEHR

Was können wir gemeinsam dieses Frühjahr einfach - jetzt - machen,

um ein sofortiges reales Aufblühen unserer blütenarmen Landschaft einzuleiten? In Privatgärten, auf Verkehrsinseln, an Wegrändern, in Schulen...? Mit den Händen, durch Gespräche, mit Spenden oder Ideen?

Um hier aktiv zu werden, hat sich rund um den freiraum eine Initiative zusammengefunden, aus Harpstedter Gartenbesitzern, Ratsmitgliedern aus verschiedenen Parteien, Vertretern von NABU und BUND. Wir koordinieren die gewidmeten Flächen, Saatgutspenden, Knowhow und Maschineneinsatz und schnüren daraus Aktionspakete. Für gemeinsame öffentliche Aktionen mit engagierten Harpstedter*innen zur Bodenvorbereitung und Aussaat im April und im Mai werden die Termine noch bekannt gegeben. Sie dienen auch als workshop für Leute, die in ihrem Garten aktiv werden wollen.

Gemeinde- und Privatflächen sind bereits zugesagt, große Mengen Saatgut auch ( Fa. Allos, Rieger- Hofmann, NBL, s.u.) Zurzeit werden die Flächen gesichtet und ihre Eignung für einjährige oder mehrjährige Blühmischungen geklärt. Es fehlt aber noch an gartenbaulich kundigen Helfern, die sich als "fachliche Paten" für eine Fläche anbieten, einen kleinen Schlepper fahren, oder einen solchen zur Verfügung stellen können. Die Größe der Flächen, die wir zum Blühen bringen, hängt allein von der Bodenbearbeitung ab, die wir bewältigen können.

Mit der Initiative Blütenmehr sind wir auch Projektpartner beim "Netzwerk blühende Landschaften" geworden, die uns mit Saatgut und einem kleinen Maschinen- Zuschuss unterstützen. In diesem Rahmen wird es im Sommer geführte Fahrradtouren zu den Blühflächen geben.

www.bluehende-landschaft.de